06 November 2009

Bericht vom Training am 02.11.2009:

Hochklassischer Erlebnisfußball in der Offenbacher Sportbegegnungsstätte
-Ballzauberei, Lederakrobatik und Kombinationsspiel bei den Ouzos ?!-

Nichts ahnend schaut die grüne politische Speerspitze Roger „Veto“ Winter aus Obertshausen mal wieder beim montaglichen Trainingsbetrieb der selbsternannten Halbgriechen in der Offenbach Sportbegegnungsstätte vorbei. Zum Glück sind insgesamt 10 Ouzos am Start, sodass locker 2 Teams a 5 Männern gebildet werden kann.

Die Einteilung erfolgt selbstverständlich nach dem bekannten Ouzo-Prinzip – Wegducken, Rausdeuten und alles dem Zufall überlassen. Also bilden sich folgende Mannschaften:

Die „Kamikaze-Kicker“ mit Paddy, Jürgen, Andi, Uwe und Lars
und das
Team „Torschusspanik“ Angelo, Claudio, Michi, Roger und Dennis

Schwups, das geht ja los wie Hola die Waldfee. Eins zwei drei Hacke, Spitze und Tor. Andauernd klingelt es im Gehäuse der Torschusspaniker. Paddy als Regisseur und Dauertorschütze der Kamikaze-Kicker sorgt für einen angenehmen Vorsprung. Trotz verschiedener taktischer Varianten schafft es das Team Torschusspanik nicht entscheidend das Torverhältnis zu ihren Gunsten zu verbessern. Jürgen – die Katze im Tor – verhindert mit krampfartigen Reflexen selbst beste Chancen. Sogar der technisch hochbegabte italienische Neuzugang Claudio kann im Zusammenspiel mit Angelo den Chefko nicht überwinden. Andi und Uwe als laufende Staubsauger über das ganze Spielfeld sorgen für den richtigen Antrieb und Aufbau der Kamikaze Kicker mit teilweise herrlichen Kombinationen mit Laufwunder Lars und lassen selbst Dennis vor Neid erblasen. Michi muss auch anerkennen, dass trotz eigener hervorragender Ballbeherschung heute der Gegner die Hosen anhat. Mit einem gefühlten 2 Tore Vorsprung(*) gewinnen die Kamikaze Kicker das heutige Spiel. Nach einer Stunde Erlebnisfußball können aber alle beruhigt in die Duschen gehen und sich sicher sein, dass dieses Niveau sicher nicht so oft wiederholt wird… Oder einfach mal gucken nächsten Montag

(*) sehr beschönigt zu Gunsten der Torschusspaniker; Anmerkung der Redaktion ;-)

Die Spieler in der Einzelbewertung:

Paddy: Stark, Stärker, Hebben!!! Mehr braucht man nicht zu sagen!

Jürgen: Der Mann zwischen den Pfosten brachte Michi zur Verzweiflung und sein Team zu Sieg.

Andi: Der Leidhammel äh -hommel kämpfte und spielte wie ein großer (Cola-Trinker).

Uwe: Was haben dreißig Pferdelungen und Uwe gemeinsam. Die Puste, bloß die Technik ist bei Uwe besser.

Lars: Das Laufwunder zeigte leidenschaftliche Lederakrobatik.

Angelo: Lacht immer wieder gerne… wieso eigentlich?

Claudio: Technisch erstklassisch, daher ein „Fremdkörper“ in der Mannschaft…

Michi: Leidet an dem Jürgen-Syndrom. Therapievorschlag: Das nächste Mal mit Jürgen spielen.

Dennis: Er kam sah und lachte. Ein Typ wie kein Zweiter

Roger: Spieler des Tages.

Ouzo´on!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Tse tse der Rüdiger

voller Euphorie zum 20.Jahrestag seiner ersten realen Begegnung mit Coca-Cola,die er vorher nur von Fotos kannte,ernennt er sich zum Spieler des Tages.STÜMPER des Tages wäre besser angebracht gewesen.Aber sehen wir aus aktuellem Anlass darüber hinweg und sagen nach all den Jahren endlich:Willkommen im Westen,Herr Herbst!!!

euer Vollblut-Wessi Babba

Anonym hat gesagt…

This blog is bookmarked! I really love the stuff you have put here.

cheap viagra